Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L Test

Jeder, der wie ich oft unter freiem Himmel unterwegs ist, der weiß sicherlich, wie schwer es ist, sein Laptop oder seine Klamotten trocken zu halten. Ein Trockenbeutel bzw. Dry-Bag soll es aber möglich machen. Dry-Bags sollen sehr flexibel einzusetzen sein. Sie schützen die Sachen bei heftigen Regengüssen aber auch auf See, beim Skifahren oder Angeln. Heute werde ich für Euch den Ultimate Dry Bag von Steinwood richtig testen und mache mich auf den Weg zum See. Ich bin gespannt, ob mein T-Shirt und mein Laptop trocken bleiben.

Der Testfunker kann dem Steinwood Ultimate Dry-Bag ohne Bedenken 4 Funkwellen geben. Wie getestet wurde, erfahrt Ihr nur bei mir.

Sale
Steinwood Ultimate Dry-Bag 35L...*
  • PREMIUM DAYPACK: Im Gegensatz zu den meisten Dry-Bags besteht der Steinwood Dry Rucksack aus...
  • TRAGEKOMFORT: Schonen Sie Ihren Rücken, breite gepolsterte Schultergurte sowie atmungsaktive...
  • MULTIFUNKTIONAL: Das Roll-Top Backpack verfügt über 4 Stauflächen. Über das 100% wasserdichte...

Der Dry-Bag im Praxistest

Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L Test

Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L Test

Trotz seines geringen Gewichts wirkt der Dry-Bag sehr strapazierfähig und robust. Obwohl ich bis zum See eine Weile brauche, ist der stylische Rucksack dank der gepolsterten Gurte und Rückenpolster sehr angenehm zu tragen. Am See angekommen muss ich meine Wertsachen nicht wie üblich am Ufer lassen und stürze mich gleich ins Wasser. Ich hatte ein mulmiges Gefühl, dass mein Laptop den Tauchgang nicht übersteht und blieb daher nicht lange im See.
Und siehe da – alles trocken! Hier würde ich dennoch aufpassen. Spitze Gegenstände könnten eventuell Löcher verursachen.

Der Steinwood Ultimate Dry-Bag überzeugt im Kundentest

Meine positiven Erfahrungen mit dem Ultimative Dry-Bag teilen auch andere Kunden. So wird Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L Testder Seesack-Rucksack von Steinwood mit der Testwertung von 4,0 aus 25 Kundenrezensionen bewertet. 72 % der Amazon Kunden vergaben dem Dry-Bag die Höchstwertung von 5 Sternen.

Der schwarze Seesack im Preistest

Den stylischen Dry-Bag in Schwarz gibt es für circa 99 Euro. Vielleicht ist er nicht gerade preiswert, angesichts des hochwertigen Materials ist er allerdings seinen Preis wert. Da es sich hier um einen 100 % wasserdichten Dry-Bag handelt, ist ein höherer Preis durchaus passabel.

Die Vor- und Nachteile des Steinwood Ultimate Dry-Bags im Überblick

Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L TestNach meinem ersten Gebrauch sind meine Eindrücke mit dem Ultimate Dry-Bag sehr gut. Die Vorteile sind die folgenden:

  • – Völlig wasserdicht
  • – Robust
  • – Geringes Gewicht
  • – Gepolsterte Gurte und Rückenpolster
  • – Sehr stylisches Design
  • – Sehr geräumig

Nachteile gibt es kaum. Schade finde ich nur, dass er lediglich in einer Farbe erhältlich und etwas teurer in der Anschaffung ist. Der Dry-Bag wurde zwar aus hochwertigem Nylon gewebt, ich rate aber dennoch dazu, keine spitzen Gegenstände einzupacken.

Die aktuellen Testbericht von mir gibt es immer unter testfunk.de.

Mein Testfazit zum Steinwood Ultimate Dry-Bag

Der Ultimate Dry-Bag von Steinwood hat sowohl mich als auch andere Nutzer voll und ganz überzeugt. Alles, was der Hersteller versprochen Steinwood Ultimate Dry-Bag 35 L Testhat, dem kann ich nur zustimmen. Die Anschaffung dieses Dry-Bags ist durchaus sinnvoll und ich werde ihn mit Sicherheit nicht mehr weggeben. Mein Laptop und mein T-Shirt blieben auch nach dem Tauchgang trocken. Bei meiner nächsten Radtour kommt der Dry-Bag auf jeden Fall mit. Leider gibt es ihn nur in schwarzer Farbe. Der Rucksack ist völlig wasserdicht und daher nicht nur beim Regenwetter, sondern auch auf Segeltouren, Rafting oder beim Kajak ein absolutes Muss. Von mir gibt es daher 4 Funkwellen bzw. die Höchstwertung für den Steinwood Ultimate Dry-Bag.

Erfahrt hier auch mehr zu den besten Funktelefonen.